Karriere

Arbeiten bei der Sozialstiftung - das macht uns aus


Bei uns arbeiten die Sozialstifter*innen ganz nah am Menschen und dadurch umso enger zusammen. Sich kümmern, das heißt für uns, Verantwortung zu übernehmen, aber auch Wertschätzung zu erhalten – in einer Umgebung, die dafür den notwendigen Raum gibt.

Sozialstifter*in werden: Unsere aktuellen Stellenangebote

Auszubildende zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann

Seniorenzentrum Köpenick
jeweils im Frühjahr und im Herbst
zum Stellenangebot

Teamleiter*in im Haus Ahornallee

Haus Ahornallee
40 h/ Woche
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
zum Stellenangebot

Pflegeassistent*in (m/w/d) für die Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege Werlseestraße
max. 35 h/ Woche
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
zum Stellenangebot

Pflegefachkraft (m/w/d) für die Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege Werlseestraße
max. 35 h/ Woche
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
zum Stellenangebot

Pflegeassistent*in (m/w/d) in der stationären Pflege

Seniorenzentrum Köpenick
max. 35 h/ Woche
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
zum Stellenangebot

Pflegefachkraft (m/w/d) in der stationären Pflege

Seniorenzentrum Köpenick
Umfang nach Absprache
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
zum Stellenangebot

Sozialstiften macht Sinn: Fünf gute Gründe

Bei der Sozialstiftung heißen wir daher nicht nur Jede*n willkommen, sondern schaffen auch Perspektiven, um zu bleiben, indem wir langfristig in die Zukunft unserer Mitarbeiter*innen investieren.

1

Wir sind mittendrin

In der Hauptstadt und Natur. Unsere Einrichtungen in Treptow-Köpenick bieten Raum und Ruhe – und sind doch mittendrin.

2

Wir schreiben Geschichte

Tradition trifft Zeitgeist. Als stabiles Unternehmen setzen wir von Beginn an auf eine enge Zusammenarbeit aller Bereiche mit stetig wachsenden Arbeitsfeldern.

3

Auf uns ist Verlass

Wir arbeiten in klaren Strukturen. Absprachen, garantierte Entlohnung und ein Arbeitsklima, das vom gemeinsamen Miteinander lebt, sind für uns daher selbstverständlich.

4

Wir sind flexibel

Wir kümmern uns um die individuellen Bedürfnisse unserer Sozialstifter*innen – von der Dienstplangestaltung bis zum internen Jobwechsel.

5

Wir organisiseren Zukunft

Wir fördern eigenverantwortliches Handeln – von Anfang an. Und dafür investieren wir in Supervisionen, Fort- und Weiterbildungen.

Das sind wir

In Köpenick sind wir an vier Standorten für Menschen da, die Pflege, Betreuung, Unterstützung und Begleitung benötigen.

Die Sozialstiftung Köpenick erbringt seit der Gründung im November 1997 an aktuell vier Standorten in Berlin Dienstleistungen für Senior*innen sowie Menschen mit Behinderungen.

In Friedrichshagen betreibt die Sozialstiftung Köpenick Einrichtungen der stationären Pflege, Seniorenzentrum mit 390 Bewohner*innen, der Kurzzeitpflege mit 16 Gästeplätzen sowie des Ambulanten Hospizdienstes Friedrichshagen mit aktuell über 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

In den Häusern Mentzelstraße und Ahornallee in Spindlersfeld leben 75 Menschen mit Behinderungen. Des Weiteren ist an diesem Standort SpreeTakt – BFB Spindlersfeld mit einem Beschäftigungs- und Förderbereich mit 27 Plätzen für Menschen mit Beeinträchtigungen verortet.

Das ServiceWohnen Niebergallstraße in Wendenschloß mit 17 Mietwohnungen und BEW Rudower Straße in der Köllnischen Vorstadt mit 14 Mietwohnungen für Senior*innen und Menschen mit Behinderungen runden das Angebot ab.

480 Mitarbeiter*innen realisieren die genannten Dienstleistungen. Die Sozialstiftung Köpenick wird von einem Kuratorium und einem zweiköpfigen Vorstand geleitet.

Aus unserem Blog

Ihr Wille zählt für uns – Gesundheitliche Versorgungsplanung

Wir alle wissen: Irgendwann kommt der Moment, in dem wir von dieser Welt gehen. Doch können wir auch entscheiden, wie das passieren wird? Vollstationäre Pflegeheime und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen können ihren Bewohner*innen die Leistung der Gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase anbieten. Dabei stützt sich dieses Angebot auf § 132g SGB V: …

Weiterlesen

Gerontopsychiatrische Basisqualifikation: Herzlichen Glückwunsch an die Kolleginnen

Die Arbeit auf gerontopsychiatrischen Wohnbereichen erfordert nicht nur Erfahrung und Empathie, sondern auch zusätzliches Wissen. Damit unsere Kolleg*innen in unseren gerontopsychiatrischen Wohnbereichen besser mit den Besonderheiten ihrer Arbeit umgehen können, haben wir einen Kurs zur Gerontopsychiatrischen Basisqualifikation organisiert. In 120 Unterrichtseinheiten und 5 Monaten lernten unsere Kolleg*innen Fertigkeiten bei Konstanze Gundulis von PMG, was es …

Weiterlesen

Frische Milch aus Brandenburg – regional und nachhaltig

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das dachte sich Sven Pohl, der Leiter der Zentralküche, im vergangenen Herbst als er von diesem Bauernhof aus der Brandenburger Seenlandschaft Oder-Spree erfuhr. Die MilchQuelle – frische Milch direkt vom Bauernhof Die Familie Meise betreibt ihren Bauernhof mit 400 Milchkühen schon in der zweiten …

Weiterlesen

Ihre Ansprechpartner*in

 


Sie wollen bei uns arbeiten? Schreiben Sie uns:

  • Meine Kontaktdaten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.


per WhatsApp an Kontakte teilenper Telegram an Kontakte teilen