SpreeTakt - BFB Spindlersfeld

Wir dulden keine Formen der Diskriminierung und Gewalt.

SpreeTakt – Tagesgestaltung in Spindlersfeld

Jeder Mensch hat Ansprüche – auf Individualität, auf die Wahrnehmung seiner Person, auf Betätigung, auf Lob und Erfolg. Dies gilt für Menschen mit geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderungen genauso wie für alle anderen. Bei uns finden Menschen mit Behinderungen dafür das richtige Umfeld.

SpreeTakt ist ein Beschäftigungs- und Förderbereich (BFB) für erwachsene Menschen mit schweren Behinderungen und höherem Assistenzbedarf. Mit einem vielfältigen Alltag und verlässlichen Tagesstrukturen unterstützen wir die Teilnehmer*innen dabei, den jeweils richtigen Takt für ihr Leben zu halten bzw. zu finden. Dies hilft den Teilnehmenden beim Anschluss ans gesellschaftliche Leben, so wie es ihren Wünschen und Möglichkeiten entspricht.

Bei Bedarf bieten wir Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich auf einen Übergang in eine Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben (z.B. WfbM) vorzubereiten.

Unsere Leistungen

An bis zu fünf Tagen bei uns die Woche haben die Teilnehmer*innen viele Möglichkeiten der Beteiligung an sinnstiftenden arbeits- und lebensweltbezogenen Tätigkeiten. Jeder kann und soll sich einbringen. Angeknüpft wird an den Fähigkeiten und Begabungen sowie der Persönlichkeit des Einzelnen. So erschließen sich die Teilnehmer*innen neue, vielseitige Lebensbereiche und Erlebnisräume. Es entstehen Kontakte und vielfältige Interaktionsmöglichkeiten. Jeder kann die eigene Wirksamkeit erleben. Das macht Mut und hilft, weitere Wege zu gehen.

Einbezogen sind auch diejenigen, die auf eine weitgehende Assistenz angewiesen sind, etwa bei den Mahlzeiten und bei der einfachen pflegerischen Versorgung. Selbst wer das Rentenalter überschritten hat, ist willkommen. Unser Angebotsspektrum ist offen – es beruht in wesentlichen Punkten auf den Anregungen der Teilnehmer*innen.

Unsere Teilnehmer*innen kommen aus unterschiedlichen Wohnangeboten oder aus ihren Familien. Vor diesem Hintergrund ist uns bei SpreeTakt eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen beteiligten Angehörigen, Betreuer*innen, Leistungsträgern und anderen Einrichtungen ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus werden auch Beziehungen zu Netzwerken und Vereinen, insbesondere im kommunalen Umfeld, gepflegt.

Bei SpreeTakt gibt es Abwechslung, denn Langeweile kann schließlich jeder. Jeder Tag ist anders, aber seine Struktur bleibt als wichtige Orientierung: Der Tagesrhythmus und der Wochentakt geben eine Grundsicherheit, auf der vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten aufbauen.

  • Takt, Rhythmus, zeitliche Ordnung: den eigenen Tages- und Wochenrhythmus entwickeln, vertraute Routinen finden sowie breite Orientierung, Sicherheit und Vorhersehbarkeit
  • Alltags-Takt finden: der Vielfalt ermöglicht, Variationen für Vorlieben zulässt und vielfältige Aktivitäten zum Ausprobieren anbietet
  • tägliche Strukturen: mit mehreren Angebotseinheiten, wechselnden Gruppenzusammensetzungen und Zuständigkeiten der Mitarbeiter*innen – für eine Vielseitigkeit, die sich positiv auf die Teilhabe auswirkt
  • auswärtige Aktivitäten: mit Festen, besonderen Projekten und Kooperationen im Sozialraum vielfältige soziale Kontakte und das Zusammentreffen von Menschen mit und ohne Behinderungen ermöglichen.

Unser Angebot findet sowohl in hellen, gut ausgestatteten Räumen als auch im großen eigenen Garten mit Blick auf die Spree statt. Für den gesamten Standort ist Barrierefreiheit gewährleistet. Die Teilnehmer*innen haben die Wahl:

  • handwerkliche Betätigungen: mit Holz, Ton und Papier sowie Nähen
  • lebenspraktische Tätigkeiten: Backen, Einkaufen, Gartenarbeit, Botengänge
  • kulturelle Angebote: Musizieren, Malen, plastisches Gestalten, Lesekreise, Arbeiten am Computer, Feste feiern
  • aktiv sein: Sport- und sportliche Bewegungsangebote
  • nichts tun: Ruhe, Entspannung, bewusstes Zurückziehen
  • gemeinsames Lernen: Workshops und Fortbildungen mit Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen.

Hier sind alle eingeladen, auch Sie als Angehörige, Nachbar*innen…

  • Treffpunkt: sehr beliebt und offen für alle
  • Einrichtung und Namensgebung: alles auf Vorschlag und Wunsch von Teilnehmer*innen, die auch bei der Entwicklung des Angebots mitwirkten
  • Öffnung: geöffnet an zwei Nachmittagen pro Woche – betrieben von einem festen Team von SpreeTakter*innen mit heilpädagogischer Begleitung
  • arbeits- und lebensweltbezogene Aktivitäten unserer Teilnehmer*innen: Einkaufen, Speisen zubereiten, Backen, Küche putzen, Thekendienste.

Bei uns ist es sehr schön! Aber wir gehen auch gemeinsam raus und entdecken die Angebote in unserem Kiez, in der Stadt und im Umland:

  • Kunst erleben und schaffen: gemeinsame Arbeitsprojekte und Ausstellungen mit verschiedenen Künstler*innen
  • aktives Betätigen: in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen – z.B. diverse Sportangebote oder tiergestützte Angebote auf einem Pferde-Bauernhof
  • gemeinsames Engagieren: Kooperation mit einem lokalen Imker auf unserem Gelände beim „Bienen-Projekt“
  • internationales Kooperieren: mit jungen Erwachsenen vom Verein „Internationale Jugendge-meinschaftsdienste“ (ijgd) Vorbereitung des jährlichen Sommerfestes in einem dreiwöchigen Workcamp
  • lokales Bewegen: Ausflüge und Spaziergänge in die Umgebung, in Stadt und Natur.

Lage

SpreeTakt finden Sie in einem besonders schönen Teil von Köpenick. Unser großer Garten grenzt direkt an einen Park an der Spree, nah zur Köpenicker Altstadt.
Richtig mittendrin oder ganz schnell draußen kann hier jeder sein, der den Bus 167 um die Ecke nimmt, die nahe liegende S-Bahn Spindlersfeld oder die Straßenbahnen 60/61 nutzt. Bei der Anreise mit PKW stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Ein eingespieltes Team

Das tägliche Engagement bei der Unterstützung von Menschen mit Behinderungen erfordert ein individuelles Vorgehen, Sensibilität und ein gemeinsames Verständnis von Respekt und Aufgeschlossenheit: für jede Teilnehmer*in und auch untereinander. Wie wichtig uns das Team ist, zeigt sich bei den Bewerbungsverfahren von neuen Mitarbeiter*innen – schon hier werden Teilnehmer*innen aktiv miteinbezogen.

Die Zusammensetzung unseres multiprofessionellen Teams berücksichtigt die gestellten Anforderungen in vielfacher Weise. Unser Team ist ausgebildet in den Berufen:

  • Heilpädagogik
  • Heilerziehungspflege
  • Ergotherapie
  • Gesundheit und Pflege
  • Musiktherapie
  • Kunsttherapie
  • Tanz- und Bewegungstherapie.

Unsere Mitarbeiter*innen gewährleisten intensive, professionelle Assistenzleistungen einschließlich einfacher pflegerischer Versorgung – orientiert an den Wünschen, Interessen und am individuellen Bedarf.

Teilnehmer*innen zu begleiten, zu assistieren und sie dabei zu unterstützen, Ausdrucksmöglichkeiten zu finden und ein größtmögliches Maß an Selbständigkeit zu entwickeln, das ist uns wichtig.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sowie Supervisionen sind bei unseren Mitarbeiter*innen selbstverständlich.




















Einblicke

Hilfe aller Mitarbeiter bei Infektion mit Omikron-Variante

Bewältigung von Corona-Infektionen

Im Seniorenzentrum Köpenick arbeiten an einzelnen Tagen die Qualitätsbeauftragten und sogar der Einrichtungsleiter, Herr Schreiber, in der Pflege mit. Vorteilhaft ist, dass alle diese Personen Pflegefachkräfte sind. Herr Schäfer, der Kulturverantwortliche, arbeitet mal im Wohnbereich, mal bei der Essensausgabe mit – wie auch Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung. Die Personalleiterin Frau Thumm tauscht an einzelnen Tagen …

Weiterlesen
Logo 25 Jahre Sozialstiftung Köpenick

25 Jahre soziales Engagement in Köpenick

Der Stiftung wurde der Betrieb der ehemals kommunalen drei Seniorenheime in Friedrichshagen sowie der Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung in der Mentzelstraße und der Ahornallee in Spindlersfeld anvertraut. Die Seniorenheime wurden im Seniorenzentrum Köpenick zusammengefasst und von 2001 bis 2005 umfassend saniert. Heute werden dort 390 Bewohner*innen stationär versorgt. Die Häuser Mentzelstraße und Ahornallee wurden …

Weiterlesen

Der Tagesablauf bei SpreeTakt

SpreeTakt öffnet montags bis freitags 9:00 Uhr. Nach der Ankunft und dem Empfang beginnt der Tag regulär mit einer kurzen Besprechungsrunde. Besprochen wird der tägliche Angebotsplan. Er strukturiert den Tagesablauf nach den langfristig abgestimmten Wünschen und Bedarfen. Flexibel werden aktuelle Gegebenheiten, z.B. spontane Tageswünsche der Teilnehmer*innen, berücksichtigt. Nach der Besprechung beginnt der erste Angebotsblock mit …

Weiterlesen
BFB-Alltag

Gemeinsam lernen: Teilnehmer- und Mitarbeiter*innen

Gemeinsam lernen, sich gemeinsam weiterentwickeln, neue Impulse bekommen, sich gegenseitig inspirieren – das ist uns ein Anliegen. Fortbildungen, Seminare und Workshops, an denen Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen gemeinsam teilnehmen, haben sich bei SpreeTakt schon seit einigen Jahren bewährt. Keramikdozent Herr Cordan Börkey z.B. vermittelte innerhalb schon mehrerer Seminare verschiedene Techniken im Umgang mit dem Material Ton …

Weiterlesen
Corona Test

Umgang mit Corona bei der Sozialstiftung Köpenick

Außerdem werden wir aufgefordert, den Gesundheitsstatus der Besucher*innen regelmäßig zu erheben. Deshalb benötigen Besuchende ab dem 22.11. für den Zutritt einen aktuellen (max. 24 h) international anerkannten PoC- oder PCR-Test. Hier finden Sie unsere neuen Besuchsregelungen: Besuchsregelungen in der Werlseestraße (Stand: 01.12.2021), Änderungen sind rot hervorgehoben Merkblatt Corona Schnelltestungen Achtung! Ab 02.12.2021 erhält das Seniorenzentrum …

Weiterlesen
Bild von der Honigernte in Spindlersfeld.

Spindlersfelder Honig

Die einzige Voraussetzung für das Aufstellen der Bienenkästen war „Platz“. Die Bewohner*innen der Häuser Mentzelstraße und Ahornallee sowie Teilnehmer*innen des Beschäftigungs- und Förderbereichs SpreeTakt beobachten nun mit genügend Abstand, wie die Bienen ihrer Arbeit nachgehen. Angst vor Stichen braucht man nicht zu haben, da Bienen eher friedlich sind. „Im Vordergrund des Bienenprojekts steht der Natur- …

Weiterlesen

Ihre Ansprechpartner*in