BEW Rudower Straße 47

Wir begegnen einander mit Respekt, Wertschätzung und Empathie.

BEW Rudower Straße – selbstständig und gut eingebunden

Das Betreute Einzelwohnen (BEW) ist ein ambulantes sozialpädagogisches Betreuungsangebot. Es bietet erwachsenen Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder mehrfacher Behinderung die Möglichkeit, im eigenen Wohnraum bedarfsgerecht unterstützt leben zu können. Im Rahmen dieses Angebotes werden keine Pflegeleistungen erbracht.

Ziel unseres Angebotes ist es, die von uns betreuten Personen entsprechend ihrer individuellen Ressourcen und Kompetenzen, aber auch Grenzen so zu unterstützen, dass sie selbstbestimmt leben können. Wir achten darauf, dass die Fähigkeiten in den verschiedenen Lebensbereichen erhalten bleiben bzw. weiter entwickelt werden. Die von uns Begleiteten werden als Persönlichkeiten wahrgenommen und in ihrer Entwicklung und in der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unterstützt.

Der zentrale Treffpunkt, die Stützpunktwohnung, befindet sich in der Köllnischen Vorstadt nahe dem Rathaus Köpenick in der Rudower Straße 47.

Unsere Leistungen

Die von uns Betreuten erhalten Informationen, Unterstützung und Förderung. In Hinsicht auf Schwerpunkt, Intensität und Dauer sind die erbrachten Leistungen individuell. Dazu gehören u.a.:

  • Unterstützung im Alltag und Assistenz für eine inklusive Wohnkultur
  • sozialraumorientierte Betreuung im Lebensumfeld des eigenen Wohnortes
  • Zusammenarbeit mit örtlichen Teilhabefachdiensten
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Werk- und Förderstätten in der Umgebung
  • integrative Teilnahme-Angebote in anderen Bereichen der Sozialstiftung
  • zusammen sein und zusammenwirken in der Gruppe zur gegenseitigen Unterstützung
  • Betreuung im eigenen Wohnraum in Treptow-Köpenick (Köllnische Vorstadt, Spindlersfeld, Grünau, Altstadt, Kietz, Adlershof)
  • eine Stützpunktwohnung als Anlaufstelle – mit großer Küche, Gemeinschaftsraum und Büro.

Um das Ziel unseres Angebotes und der Leistungen zu erreichen, Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen, bieten wir gute Bedingungen:

  • feste Ansprechpartner*innen, die zeitlich flexibel und örtlich mobil arbeiten
  • ein wertschätzender und gleichberechtigter Umgang auf Augenhöhe
  • ein Klima der Offenheit, um die Ressourcen der betreuten Person zu erkennen und zu unterstützen
  • sozialpädagogisch ausgebildetes Fachpersonal
  • eine gute Integration der betreuten Person in eine bestehende Gruppe von Nutzer*innen.

Die konkreten sozialpädagogischen Maßnahmen ergeben sich aus den Ressourcen und den Entwicklungszielen der betreuten Personen – ausgehend vom jeweiligen Entwicklungsstand. Sie richten sich auch nach den individuellen Bedürfnissen der Betreuten. Zu den Maßnahmen gehören z.B.:

  • Angebot aufsuchender Beratungsgespräche – in unserer Stützpunktwohnung, im eigenen Wohnraum oder an anderer Stelle
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Zukunftsperspektiven – beruflich wie privat
  • Hilfestellungen bei psychosozialen Krisen durch Gesprächsangebote
  • Vermittlung bei Konfliktgesprächen
  • Begleitung bei Gesprächen mit dem örtlichen Fallmanagement des Teilhabefachdienstes.

Das Angebot des Betreuten Einzelwohnens umfasst mehr als das Leben in den eigenen vier Wänden. In den meisten Fällen lebt es sich gemeinsam und aktiv am besten. Daher bieten wir unseren betreuten Personen verschiedene Freizeitaktivitäten an, wie z.B.:

  • gemeinsame Koch- und Grill- sowie Spieleabende
  • Spaziergänge in die Köpenicker Altstadt
  • Floßfahrten auf der nahe gelegenen Spree
  • gemeinsame Ausflüge ins Brandenburger Umland.

Natürlich werden selbstständige Unternehmungen und individuelle Urlaubsfahrten gern unterstützt.

Das Betreute Einzelwohnen in der Rudower Straße ist ein bezirksübergreifendes Angebot.

Unser Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder mehrfachen Behinderungen. Vorausgesetzt ist ein Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe nach §78 SGB IX i.V. §123 SGB IX nach den §§ 123ff. SGB IX.

Das Angebot ist auch für Menschen gedacht, die nicht in tagesstrukturierenden Maßnahmen, wie z.B. einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung, eingebunden sind.

Vermietet werden die Wohnungen in der Rudower Straße durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft degewo.

 

Lage

Die Stützpunktwohnung befindet sich in der Köllnischen Vorstadt in Köpenick, Rudower Straße 47. Es gibt eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahn-Station Spindlersfeld sowie verschiedene Bus- und Tram-Linien. In der Nähe: Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Ämter sowie zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen, geistigen und kulturellen Betätigung.

Unser Team

Unser Team besteht aus fachlich versierten Mitarbeiter*innen, z.B. Sozialpädagog*innen, Fachkräfte für Behindertenhilfe.
(alle Fotos: Gina Thiede)




















Einblicke

Logo 25 Jahre Sozialstiftung Köpenick

25 Jahre soziales Engagement in Köpenick

Der Stiftung wurde der Betrieb der ehemals kommunalen drei Seniorenheime in Friedrichshagen sowie der Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung in der Mentzelstraße und der Ahornallee in Spindlersfeld anvertraut. Die Seniorenheime wurden im Seniorenzentrum Köpenick zusammengefasst und von 2001 bis 2005 umfassend saniert. Heute werden dort 390 Bewohner*innen stationär versorgt. Die Häuser Mentzelstraße und Ahornallee wurden …

Weiterlesen
Bild von der Honigernte in Spindlersfeld.

Spindlersfelder Honig

Die einzige Voraussetzung für das Aufstellen der Bienenkästen war „Platz“. Die Bewohner*innen der Häuser Mentzelstraße und Ahornallee sowie Teilnehmer*innen des Beschäftigungs- und Förderbereichs SpreeTakt beobachten nun mit genügend Abstand, wie die Bienen ihrer Arbeit nachgehen. Angst vor Stichen braucht man nicht zu haben, da Bienen eher friedlich sind. „Im Vordergrund des Bienenprojekts steht der Natur- …

Weiterlesen
Corona Test

Umgang mit Corona bei der Sozialstiftung Köpenick

Außerdem werden wir aufgefordert, den Gesundheitsstatus der Besucher*innen regelmäßig zu erheben. Deshalb benötigen Besuchende ab dem 22.11. für den Zutritt einen aktuellen (max. 24 h) international anerkannten PoC- oder PCR-Test. Hier finden Sie unsere neuen Besuchsregelungen: Besuchsregelungen in der Werlseestraße (Stand: 01.12.2021), Änderungen sind rot hervorgehoben Merkblatt Corona Schnelltestungen Achtung! Ab 02.12.2021 erhält das Seniorenzentrum …

Weiterlesen

Mitarbeiter*innen-Fest 2019

Und zu feiern gab es wahrlich viel: Die Kolleg*innen, die jeden Tag Großartiges in den Einrichtungen leisten, das Miteinander, das unsere Zusammenarbeit prägt und nicht zuletzt die Vorstellung des neuen Logos der Sozialstiftung, welche das Fest bereits mit einem „Feuerwerk“ eröffnete. Nach einer Stärkung am von der USE perfekt vorbereiteten Buffet, gab es zum Nachtisch …

Weiterlesen

Downloads

Laden Sie hier unsere aktuelle Preisliste oder Infoblätter zur Sozialstiftung und unserer Einrichtung herunter.

Ihre Ansprechpartner*in

Marc Niendorf
Dipl. Heil- & Rehabilitationspädagoge und Sozialmanager
 


Kontaktieren Sie uns ...

  • Meine Kontaktdaten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.