Der Tagesablauf bei SpreeTakt

  • SpreeTakt öffnet montags bis freitags 9:00 Uhr.
  • Nach der Ankunft und dem Empfang beginnt der Tag regulär mit einer kurzen Besprechungsrunde. Besprochen wird der tägliche Angebotsplan. Er strukturiert den Tagesablauf nach den langfristig abgestimmten Wünschen und Bedarfen. Flexibel werden aktuelle Gegebenheiten, z.B. spontane Tageswünsche der Teilnehmer*innen, berücksichtigt.
  • Nach der Besprechung beginnt der erste Angebotsblock mit Angeboten unterschiedlicher Inhalte. In der Regel gibt es täglich insgesamt vier bis fünf Angebotsblöcke.
  • Die Angebote finden einzeln und in Gruppen statt. Es wird auf einen häufigen Wechsel der Gruppenzusammensetzungen und der Zuständigkeiten von Mitarbeiter*innen geachtet (gewöhnlich mehrmals im Laufe eines Tages). Dies dient der Vielfältigkeit der sozialen Kontakte, schafft Abwechslung, Veränderung und wirkt sich positiv auf die Teilhabe aus.
  • Zwischen den Angebotsblöcken finden jeweils Pausen statt. In den Pausen werden Getränke und ggf. kleine Zwischenmahlzeiten angeboten. Ab 12:00 Uhr besteht für Teilnehmer*innen das Angebot, eine Mittagsmahlzeit gemeinschaftlich einzunehmen. Zudem können Teilnehmer*innen beim Besuch des dienstags und donnerstags geöffneten Cafés „Gute Laune“ Getränke und selbstgebackenen Kuchen genießen.
  • Zwischen 13:00 und 14:00 Uhr kann zwischen Entspannungs-/Ruheangeboten oder der Teilnahme an Aktiv-Angeboten (z.B. Einkäufen oder Musikangeboten) gewählt werden. Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten stehen auch sonst zur Verfügung.
  • Montags bis donnerstags enden die letzten Angebote um 17:00 Uhr, freitags um 15:15 Uhr.
  • Zeitpunkt, Inhalt, Dauer und Umfang der Angebote richten sich nach den Wünschen und dem individuellen Bedarf der Teilnehmer*innen. Die miteinander abgestimmte konkrete individuelle Anwesenheitszeit wird in einem Wochenplan festgelegt.